Teilnahmebedingungen

Der Schutz der Arten muss für uns alle ein Anliegen sein. Aus diesem Grund wollen wir erstmals Landwirte und Regionen prämieren, die besonders insektenfreundlich arbeiten. Mit der Prämierung wollen wir

  • die insektenfreundliche Landwirtschaft fördern,
  • die Zusammenarbeit von Imkern, Naturschützern, engagierten Bürgern und Landwirten stärken,
  • vorbildliche Aktivitäten bekannt machen und auszeichnen sowie finanziell unterstützen.

Weitere Informationen zu den Wettbewerb finden Sie hier.

Kategorie 1: Landwirtschaftliche Ortsvereine sowie deren Kooperationspartner
Kategorie 2: Landwirte

Bewerber sollten darlegen, mit welchen Maßnahmen und welchem Erfolg sie die Artenvielfalt fördern und unterstützen. Drei Kriterien stehen dabei im Vordergrund:

  1. Förderung der Vielfalt von Wildbienen und anderen Insekten durch Maßnahmen auf der landwirtschaftlichen Fläche (Bereitstellen von blühenden Pflanzen über die ganze Saison, z. B. mithilfe vieler blühender Kulturpflanzen, Wildblumenstreifen, Untersaaten und Zwischenfrüchte). Zudem geht es darum, Ackerrandstreifen, Hecken oder Brachen zu schaffen. Gewichtungsfaktor: 60 %.
  2. Förderung der Vielfalt von Wildbienen und anderen Insekten durch Maßnahmen auf Ebene der Agrarlandschaften. Dazu gehört das Anlegen z. B. von Brachen, magerem Grünland, Feldgehölzen und bunten Bauerngärten. Zudem sind Kleingewässer, saubere (beschattete) Bäche und Feuchtgebiete von Vorteil. Gewichtungsfaktor: 30 %.
  3. Förderung der Vielfalt von Wildbienen und anderen Insekten durch Kooperationspartner, z. B. mit landwirtschaftlichen Verbänden, Landschaftspflegeverbänden, Naturschützern, Imkern oder Politikern. Gewichtungsfaktor: 10 %.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. April 2019.

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Landwirtschaft, des Naturschutzes, der Imker, der Wissenschaft (Prof. Teja Tscharntke, Universität Göttingen) und der Sponsoren. Förderer des Wettbewerbs sind die LV-Stiftung Münster und das Pflanzenschutz- und Saatgutunternehmen Syngenta.

Kategorie 1 Deutschlands insektenfreundlichste Region:

  1. Preis: 5.000,- EUR für regionale Blühmischungen und 5.000,- EUR für weitere Fördermaßnahmen im Vereinsgebiet.
  2. Preis: 2.500,- EUR für regionale Blühmischungen und 2.500,- EUR für weitere Fördermaßnahmen im Vereinsgebiet.
  3. Preis: 1.750,- EUR für regionale Blühmischungen und 1.750,- EUR für weitere Fördermaßnahmen im Vereinsgebiet.


Kategorie 2 Deutschlands insektenfreundlichste Landwirte:

  1. Preis: 1.500,- EUR für regional angepasste Blühmischungen und 1.500,- EUR für weitere Fördermaßnahmen.
  2. Preis: 1.000,- EUR für regional angepasste Blühmischungen und 1.000,- EUR für weitere Fördermaßnahmen.
  3. Preis: 750,- EUR für regional angepasse Blühmischungen und 750,- EUR für weitere Fördermaßnahmen.

Die Preisverleihung findet prominent auf der Grünen Woche 2020 in Berlin statt. top agrar wird anschließend die Gewinner und ihre Konzepte vorstellen.

Fotos können Sie uns per E-Mail an redaktion@topagrar.com zuschicken (Videos per WeTransfer: insekten@topagrar.com).

Nach dem Antrag per Online-Formular, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse.

Sie sichern zu, alle Rechte an den übermittelten Daten, insbesondere an Bilddaten zu haben und, dass hierdurch keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Veranstalter ist dazu berechtigt, Sie zur Vorlage eines entsprechenden schriftlichen Nachweises aufzufordern.

Sollte dieser Nachweis nicht erbracht werden, darf der Veranstalter das übermittelte Material vom Wettbewerb ohne Angabe von Gründen ausschließen. Der Antragssteller erklärt sich einverstanden, dass zugesandtes Bildmaterial zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbs, im Rahmen der Jurysitzung sowie der LV-Printmedien veröffentlicht wird.

Der Antragsteller ist damit einverstanden, im Fall eines Gewinnes, namentlich und ggf. mit Foto auf dieser Homepage, in den LV-Printmedien sowie in der Lokalpresse veröffentlicht zu werden.

Der Wettberb „Insektenfreundliche Landwirtschaft“ ist ein Gewinnspiel, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ebenso ausgeschlossen ist eine Barauszahlung der Sachgewinne. Veranstalter ist die Landwirtschaftsverlag GmbH, Hülsebrockstraße 2-8, 48165 Münster.

Ihre Fragen wurden immer noch nicht beantwortet?

Sie haben noch Klärungsbedarf? Dann schicken Sie uns eine Mail an redaktion@topagrar.com oder rufen Sie uns an unter (0) 25 01/801-6400.

Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.